Kunst in KL Seite 09

Kunst in der Stadt (81)
Kunst81

Eine liegende und eine sitzende Figur aus Sandstein findet man auf einer Grünfläche der Universität in der Nähe der Mensa. Das Kunstwerk wurde von Jürgen Paulusen im Rahmen des 1982 veranstalteten Internationalen Steinbildhauer-Symposions geschaffen.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (82)
Kunst82

“Begegnung” heißt die aus Sandstein und Stahlrahmen gefertigte Plastik, die sich auf dem Platz vor dem Eingang des Ritterberg-Gymnasium in der verkehrsberuhigten Seminargasse befindet. Das Kunstwerk wurde von dem Kaiserslauterer Künstler Roland Albert, Kunsterzieher am Rittersberg-Gymnasium, im Jahr 1993 geschaffen. Um den Sandsteinsockel herum erstreckt sich eine hölzerne Sitzbank.

Foto eigenes

Kunst in der Stadt (83)
Kunst83

Dieses aus Edelstahl-Schnittfiguren bestehende Kunstwerk steht im Vorgarten der Jungwald-Stiftung zur Förderung und Pflege von Gesundheit, in der Straße “Im Jungwald”. Die über 2 Meter hohe Plastik hat im Jahr 2000 der Künstler Gottfried Bräunling aus Hohenöllen geschaffen.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (84)
Kunst84

Das von Hiromi Akiyama aus Karlsruhe im Rahmen des 1982 veranstalteten Internationalen Steinbildhauer-Symposions gestaltete Kunstwerk steht in einem kleinen Freigelände zwischen den Gebäuden 11 und 12 der Technischen Universität. Das Werk ist über 2 Meter hoch und besteht aus Basaltlava.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (85)
Kunst85

“Tor der Wissenschaft” heißt das über 6 Meter hohe Kunstwerk. das der Technischen Universität auch als Logo dient. Es wurde von der Künstlerin Professorin Ursula Bertram-Möbius (Mainz) aus Granit und Edelstahl geschaffen und 1987 vor dem Bau 56 aufgestellt.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (86)
Kunst86

Das über 2 Meter hohe Kunstwerk aus Sandstein, das ursprünglich aus drei mit einem Seil verbundenen unterschiedlich großen Sandsteinen bestand, findet man vor der Fußgängerbrücke von der Technischen Universität Kaiserslautern zum Universitäts-Wohngebiet. Das Kunstwerk wurde 1982 im Rahmen des Internationalen Steinbildhauer-Symposions in der Universität von dem polnischen Künstler Adolf Ryszka geschaffen.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (87)
Kunst87

Das aus Granit bestehende und mit Linien durchzogene Kunstwerk ist in der Fußgängerzone des Campus bei Bau 34 der Technischen Universität zu finden. Das monumentale  Werk wurde 1982 im Rahmen des Internationalen Steinbildhauer-Symposions in der Universität von dem Bildhauer Paul Schneider aus dem saarländischen Merzig geschaffen.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (88)
Kunst88

Den über zwei Meter langen und fast zwei Meter breiten, behauenen Sandsteinblock findet man im Universitätsgelände auf der untersten Terrasse von Bau 48. Das Kunstwerk wurde 1982 im Rahmen des Internationalen Steinbildhauer-Symposions in der Universität Kaiserslautern von dem Bildhauer Karl-Heinz Deutsch aus Jockgrim geschaffen.

 Foto eigenes

Kunst in der Stadt (89)
Kunst89

Die zwei sich in Paßform zugewandten Stelen wurden von der Künstlerin Barbara Haim aus Karlsruhe im Jahr 1982 im Rahmen des Internationalen Steinbildhauer-Symposions in der Technischen Universität gestaltet. Das aus Basaltlava geschaffene Kunstwerk steht auf dem Fußgängerweg zwischen den Gebäuden 12 und 13.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (90)
Kunst90

Die aus Sandstein gefertigte über zwei Meter hohe Figur des Schachtelmännchens steht in der Münchstraße vor dem Storchenturm. Das Schachtelmännchen war ein Unikum der Stadt. Ein kleiner Mann, den man nur mit einem Pack Schachteln sah, mit denen er hausieren ging. Nachts soll er im Freien geschlafen haben. Er ließ sich nie die Haare schneiden, so dass diese über die Schultern und der braune Bart bis zum Gürtel reichten. Ohne sich zu waschen und zu kämmen lief er in der Stadt herum. Vor dem zweiten Weltkrieg kam er ins Pfründnerhaus, wo er kultiviert wurde. Deshalb kannte ihn später fast niemand mehr, wenn er mit seinem Spazierstock durch die Straßen ging.

Aus Sandstein gemeißelt von Udo Weilacher aus 67693 Fischbach

Foto: eigenes

Hier geht es zu

Seite 01   Seite 02   Seite 03   Seite 04

Seite 05    Seite 06   Seite 07   Seite 08

  Seite 09    Seite 10   Seite 11   Seite 12  

Seite 13   Seite 14   Seite 15

oder wieder zurück