Kunst in KL Seite 11

Kunst in der Stadt (101)
Hecht

Kaiserslauterer Hecht. Hängt an der Fassade der Stadtsparkasse in der Fischerstraße

Foto: eigenes

 

Hecht3

Beginn im April 2006 mit der Reinigung

 

Hecht2

Ausschnitt

Hecht1

Fertig zur WM 2006

Kunst in der Stadt (102)
Casimir

"Pfalzgraf Johann Casimir der Jäger aus Kurpfalz"

Künstler: Kurt Moser, Entstehungsjahr: unbekannt Standort: Pfaffplatz vor dem ehemaligen Pfaffbad.

Jetzt vor der Kalause.

Eher trutzig steht auf einem roten Sandsteinsockel die Bronzefigur des Pfalzgrafen Johann Casimir in der im 16. Jahrhundert getragenen Tracht. Die Büchse in der Rechten und das Jagdmesser in der Linken harrt der "Jäger aus Kurpfalz" angespannt in Erwartung imaginärer Jagdbeute vor dem Gebäude der Kriminalpolizei am Pfaffplatz aus. Welcher Natur seine Trophäe sein wird, ist in diesem Umfeld eher fraglich...

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (103)
Frösche

Zwei Frösche. Stehen auf dem Universitätsgelände an der Pfaffenbergstraße

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (104)
Mosaik

Mosaik. Ist an einem Haus Ecke Salz- und Ludwigstraße

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (105)
Muster

"Yggdrasil" (immergrüne Weltesche)
Künstler: Georg Vorhauer, Entstehungsjahr: 1975 Standort: Schulzentrum Süd;
Im Stadtwald 2

Der Künstler Georg Vorhauer gab seinem im Jahr 1975 entstandenen Werk den Namen "Yggdrasil". In der Edda (nordeuropäische Göttermythen und Heldensagen) steht dieser Name für die immergrüne Weltenesche, die als der schönste und heiligste aller Bäume zählt und der Sage nach die gesamte Welt trägt. Vorhauer setzte seine eigene Interpretation der "Yggdrasil" in patiniertem Aluminiumguss auf spannende und kraftvolle Weise um. Die lebendig geformte Skulptur, dynamisiert durch Einschnürungen, Durchlässe und Auswölbungen, steht beherrschend auf dem Gelände des Schulzentrums Süd.

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (106)
Rathaus2

Kunst aus Edelstahl. Steht im Rathaus

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (107)
Rathaus3

Löwe. Stand erst am Schillerplatz, jetzt im Rathaus wegen Vandalismus

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (108)
Rittersberg

"Sandsteinskulptur"
Künstler: Martin Schöneich, Entstehungsjahr: 1994 Standort: Gymnasium am Rittersberg.

Im Pausenhof des Gymnasiums am Rittersberg steht die aus vier Einzelteilen zusammengestellte Sandsteinskulptur des Künstlers Martin Schöneich aus Grünstadt. Die zwei größeren, vertikalen Elemente bilden einen Rahmen, in den die zwei kleineren Teilstücke gegeneinander verkantet eingeschoben wurden. Schöneich verdeutlicht die Gruppierung der Körper durch die unterschiedliche Oberflächenbehandlung. Die senkrechten Teilelemente sind präzise ausgearbeitet und glatt geschliffen. Die im Kontrast dazu stehenden Seitenwangen der Keile sind grob behauen und mittlerweile durch die Witterungseinflüsse nachgedunkelt.

Foto eigenes

Kunst in der Stadt (109)
Schumacher

Wächter in Sandstein. Steht in der Kurt-Schumacher-Straße

Foto: eigenes

Kunst in der Stadt (110)
Uni1

"Kinetischer Baum"
Künstler: Folker Fiebiger, Realisierung: Hans-Michael Kissel;

Entstehungsjahr: 1992 Standort: Eingangsbereich Kurt-Schumacher-Straße 68

Im Eingangsbereich der Wohnanlage in der Kurt-Schumacher-Straße 68 steht eine in Stahl gefertigte, weiß gestrichene und stark abstrahierte Baumskulptur. Die Plastik ist ein Entwurf des Architekten Folker Fiebiger und wurde von dem Kinetiker Hans-Michael Kissel realisiert. Die sich im Wind bewegenden Blätter verleihen dem Kunstwerk eine Eigendynamik, die trotz der extremen Abstraktion einen direkten Bezug zu dem "natürlichen" Vorbild zulässt. Gerne verweilt man vor diesem Baum, um die vielfältigen Variationen der "Blätterstellungen" zu studieren.

Foto: eigenes

Hier geht es zu

Seite 01   Seite 02   Seite 03   Seite 04

Seite 05    Seite 06   Seite 07   Seite 08

  Seite 09    Seite 10   Seite 11   Seite 12  

Seite 13   Seite 14   Seite 15

oder wieder zurück