Zum Gedenken Fritz Walter

Fritz Walter - sein Leben in Bildern

Trio der Ehrenspielführer: Franz Beckenbauer, Fritz Walter, Uwe Seeler

61 Mal im Nationaltrikot (hier gegen die Sowjetunion 1956), 30-Mal davon Kapitän, 33 Tore: Fußball-Held Fritz Walter.

Sein größter Triumph 1954: Bei typischem "Fritz-Walter-Wetter" (strömendem Regen) wird er nach dem WM-Titel auf Schultern getragen

Ein seltenes Bild aus Fritz Walters Jugend: Der Fußballer und seine Ehefrau Italia (Foto aus dem Jahr 1953)

Nach dem Krieg holte Fritz Walter 1951 und 1953 mit den "Roten Teufeln" den deutschen Meistertitel

Fritz Walter: 61 Länderspiele und 33 Tore zwischen 1940 und 1958

Das denkwürdige Finale in Bern: Am 4. Juli 1954 führt Fritz Walter im Wankdorfstadion die Nationalmannschaft im WM-Finale zum legendären 3:2 Sieg gegen den haushohen Favoriten Ungarn.

Handschlag zweier Kontrahenten nach dem Schlusspfiff: Der ungarische Kapitän Ferenc Puskas (re.) gratuliert dem deutschen Spielführer

Der größte Moment: Fritz Walter mit der Weltmeisterschafts-Trophäe

Jubel ohne Ende nach dem historischen Sieg – und Fritz Walter mittendrin

Deutschland feierte seine Helden von Bern - allen voran Sepp Herberger

So sehen Helden aus: Fritz Walter nach der Rückkehr in München in die Menge

Empfang für die Weltmeister: Bayerns Ministerpräsident Hans Ehard gratuliert als einer der Ersten

Große Ehre: Fritz Walter nimmt die Glückwünsche von Bundespräsident Theodor Heuss entgegen

Triumphfahrt durch Walters Heimatstadt Kaiserslautern

Im Münchener Löwenbräukeller stoßen die Weltmeister auf die Sieg an

Doch auch daheim in der Bundesliga macht sich Walter unsterblich: Als Spieler beim 1. FC Kaiserslautern macht er 379 Spiele und schießt 306 Tore. Zweimal holt er die Deutsche Meisterschaft (hier die Siegerehrung durch DFB-Präsident Dr. Peco Bauwens)

Abschiedsspiel für Franz Beckenbauer in Hamburg: Gipfeltreffen der Fußball-Legenden. Rechts Uwe Seeler

Eine glückliche Ehe: Das Fußball-Idol und seine Frau Italia (hier bei Walters 75. Geburtstag)

Fritz Walter, einer der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten: Weltmeister 1954, WM-Vierter 1958, Deutscher Meister 1951 und 1953, DM-Finalteilnehmer 1948, 1954, 1955, jeweils als Spielführer, 1953 Torschützenkönig aller deutschen Oberligen (38 Tore)

Bundeskanzler Gerhard Schröder gratulierte dem Ehren-Spielführer zum 80. Geburtstag

Quelle: Fotoserie in der Bildzeitung am 18. Juni 2002

 

Aus dem Leben Fritz Walters

1. FCK Original Stadionzeitschrift 1953

Kaiserslautern feiert die Weltmeister von 1954

1. FCK im Jahre 1939 / Autogramme

Zum Gedenken an Fritz Walter

Grab von Fritz Walter

Geburtshaus von Fritz Walter