Dinosaurier Album 6

CENTROSAURUS

CENTROSAURUS
“Spitzige Echse“

Typ: Pflanzenfresser
Familie: Ceratopsidae
Fundort: Nordamerika

Gentrosaurus war ein mittelgroßer Horn-Dinosaurier, der sein einziges Horn auf der Nase trug. Sein Nackenschild wurde von vielen kleinen Dornen gesäumt und von der Oberseite des Nackenschildes bogen sich zwei lange Hörner nach unten. Centrosaurus besaß kräftige Gliedmaßen, und an seinen Zehen trug er kleine Hufe, nicht unähnlich einem heutigen Rhinozerus.

 

PSITTACOSAURUS

PSITTACOSAURUS

Typ: Pflanzenfresser
Familie: keine Familie
Fundort: Asien

Psittacosaurus war ein relativ kleiner Pflanzen fressender Dinosaurier, der sowohl Merkmale von Horn-Dinosauriern- wie einen massiven Hornschnabel - als auch solche von Vogelfuß-Dinosauriern (Ornithopoden) aufweist. Er lief meist vierbeinig, konnte sich aber auch zum Fressen auf die Hinterbeine aufrichten. Von Psittacosaurus hat man rund 120 Skelette entdeckt, damit ist er einer derjenigen Dinosaurier, die man am häufigsten gefunden hat.

 

EUOPLOCEPHALUS1

EUOPLOCEPHALUS
„Gut gepanzerter Kopf“

Typ: Pflanzenfresser
Familie: Ankylosauridae
Fundort: Nordamerika (Kanada)

Wegen seiner extremen Panzerung, die sogar die Augenlider miteinbezog, bekam dieser Panzer-Dinosaurier 1910 seinen kompliziert klingenden Namen. Der Rücken von Euoplocephalus wurde durch Bänder knochiger Panzerung und darin eingelagerte Dornen geschützt, die auch am Hals und Kopf vorhanden waren. Erwachsene Panzer- Dinosaurier dieser Gattung waren sicherlich für große Fleischfresser wie Albertosaurus, der zur gleichen Zeit lebte, keine leichte Beute, da sich am Ende ihres Schanzes eine große Knochenkeule befand, die zweifellos zur Verteidigung eingesetzt wurde. Euoplocephalus wurde bis zu drei Tonnen schwer.

 

TOROSAURUS

TOROSAURUS
„Stier Echse“

Typ: Pflanzenfresser
Familie: Ceratopsidae
Fundort: Nordamerika

Torosaurus war ein typischer Horn-Dinosaurier mit zwei langen Hörnern über den Augen und einem kurzen Horn über der Nase. Was ihn jedoch von anderen Horn-Dinosauriern unterscheidet, ist der enorm lang nach hinten gezogene Nackenschild. Es gibt Schädel von Torosaurus, die 2,35 m lang sind, und neue Funde im Jahr 2001 zeigen, daß es noch viel größere Torosaurus-Schädel gab. Über die Namensgebung sind sich die Wissenschaftler uneins. Er könnte auch „Durchlöcherte Echse“ heißen, weil sein Nackenschild im Gegensatz zu dem von Triceratops große Öffnungen aufwies.

 

PTERANODON

PTERANODON
„Fliegender Ohne-Zahn“

Typ: Fischfresser
Familie: Pteranodontidae
Fundort: Nordamerika

Der Fugsaurier Pteranodon gehört zu den größten fliegenden Lebewesen aller Zeiten! Die Art Pteranodon sternbergi“ erreichte neun Meter Spannwweite, die Art „Pteranodon ingens“, die dieses Modell darstellt, immerhin noch sieben Meter. Trotz ihres einer Fledermaus ähnlichen Aussehens haben Flugsaurier mit Fledermäusen nichts zu tun. Alle Flugsaurier starben nachkommenlos am Ende der Kreide-Zeit aus, so auch Ptaranodon. Auffällig sind sein langer, zahnloser Schnabel sowie ein Knochenkamm, den er auf dem Kopf trug. Man nimmt an, daß Pteranodon ein ausdauernder Flieger war, der weit über das offene Meer flog, um Fische zu fangen. Pteranodon war trotz seiner riesigen Flügel sehr leicht. Man hat sein Körpergewicht mit lediglich 16,6 kg berechnet. Dabei konnte er im Flug eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 50 km/h erreichen.

 

KUNSTWERK AUS SANDSTEIN

KUNSTWERK AUS SANDSTEIN

 

DIPLODOCUS3

DIPLODOCUS
„Doppelbalken“

Typ: Pflanzenfresser
Familie Dipiodocidae
Fundort: Nordamerika

Obwohl Diplodocus einer der längsten Dinosaurier war (möglicherweise über 30m lang) war er im Vergleich zu seinen nächsten Verwandten wie Apatosaurus sehr leicht gebaut. Man nimmt sein Gewicht mit lediglich etwa zehn Tonnen an. Die Besonderheiten von Diplodocus sind ein kleiner, pferdeähnlicher Kopf, in dessen Kiefern bleistiftartige Zähne saßen, sowie ein enorm langer, peitschenähnlicher Schwanz, von dem vermutet wird, daß er zur Abwehr von Raub-Dinosauriern eingesetzt wurde.

 

Dinosaurier Album 1  Dinosaurier Album 2  Dinosaurier Album 3  Dinosaurier Album 4  Dinosaurier Album 5

Dinosaurier Album 6  Dinosaurier Album 7  Dinosaurier Album 8  Dinosaurier Album 9  Dinosaurier Album 10

Besucherzaehler

 

Willkommen   Nahaufnahmen 1   Nahaufnahmen 2   Stadtansichten   Alte Postkarten   Kunst in der Stadt   Interessante Staedte   Fotos von Rosen   Diverse Fotos   Fritz Walter   Fußball-WM 2006   Euromünzen   Dinosaurier   Fische 2001 in KL   Fotos von Tieren   Orchideensammlung   Alt-Lautern   Brunnen in KL   Alle Kräuter   Kaiserslautern Info   Wissenswertes   Lustige Geschichten   Webcams   Gästebuch   Impressum